Beaucom Deutschland GmbH

» Sicherheit




Sichere Kommunikation und Verschlüsselung

Ist Mobilfunk sicher gegen Abhören?

Viele Nutzer glauben, Mobilfunk-Telefonate könnten nicht abgehört werden, weil das System eine Verschlüsselung enthält. Das ist nur bedingt der Fall: Zwar werden in den meisten Ländern die zwischen Handy und Netzstation gesendeten Signale verschlüsselt, doch kann dieser Datenstrom schon mit einem normalen PC entschlüsselt werden.

Noch viel einfacher ist das Abhören von GSM-Handys mit mobilen Geräten, die eine Netzstation simulieren und sich zwischen Handy und das Netz des Providers schalten.

Mit einem solchen mobilen Gerät (auch als "IMSI-Catcher“ bekannt) kann man mit einem einfachen Kommando die Verschlüsselung ausschalten und direkt mithören oder das Telefonat auf einen Tonträger aufnehmen.

Was kann man dagegen tun?

Ein heute verbreiteter Weg ist, kritische Gespräche grundsätzlich nicht über Handys zu führen. Doch das reduziert die im Geschäftsleben nötige Flexibilität in hohem Maße.

Insbesondere im Investment-Bereich wird auch mit Code-Namen gearbeitet. Aber auch das ist unbefriedigend und nur ein mäßiger Schutz. Denn wer abhört, weiß in den meisten Fällen, worum es geht und kann die Code-Namen deuten.

Solches Vorgehen ist unbefriedigend. Abhilfe bringen nur abhörsichere Mobilfunkgeräte.

Mit dem Beaucom Enigma T301E, der 2. Generation dieser Geräte, ist abhörsicheres telefonieren auf dem neuesten Stand der Sicherheitstechnik gewährleistet.